Wir stärken Verbrauchern den Rücken!

Drucken
Artikel teilen

Die AK Niederösterreich achtet auf die Rechte der VerbraucherInnen. Das ist auch notwendig: Im Jahr 2016 musste die AK Niederösterreich 37.000 Konsumentinnen und Konsumenten bei Problemen rund um Finanzdienstleistungen, Wohnen, Handy und Internet beraten. Für 1.800 NiederösterreicherInnen musste die AK sogar bei Firmen intervenieren, weil diese nicht bereit waren, auf die Anliegen der VerbraucherInnen zu reagieren. Im Vordergrund stehen beim Konsumentenschutz die Aufklärung und außergerichtliche Verhandlungslösungen.

1 Million 2016 im Konsumentenschutz erkämpft. © Rauch-Gessl, AK

© Rauch-Gessl, AK


Probleme mit Finanzdienstleistungen, Wohnrecht, Bauen und Sanieren

Mit rund 6.200 Beratungen stellten Probleme mit Bankkrediten und anderen Finanzdienstleistungen, gefolgt von Fragen zu den Themen Wohnrecht (5.900) und Bauen und Sanieren (5.600) den Schwerpunkt im Konsumentenschutz dar.

Das war 2016 die Topthemen im Konsumentenschutz © Rauch-Gessl, AK

© Rauch-Gessl, AK


Erfolgreiche Kooperationen

  • Schlichtungsstellen: In Niederösterreich gibt es drei Schlichtungsstellen, die von der Arbeiterkammer gemeinsam mit der Wirtschaftskammer betrieben werden. Dabei wurden bei der Rauchfangkehrer-, Installateurs- und Kfz-Schlichtungsstelle 174 Streitfälle partnerschaftlich gelöst.
  • Konsumentenschutz in den Schulen: Der AK ist die Aufklärung der Jugendlichen über ihre Rechte und Pflichten als VerbraucherInnen wichtig. In Zusammenarbeit mit der Schuldnerberatung veranstaltete die AK über 90 Vorträge in Polytechnischen Schulen und vermittelte dort wichtiges Grundwissen.
  • Mit dem Land Niederösterreich wurde 2016 die erfolgreiche Kooperation „Konsumentenschutz für alle” fortgeführt. 


Interessenpolitische Erfolge

  • Werbefahrten-Spuk ist vorbei: 2016 gab es keinen einzigen Beratungsfall zu einer Werbefahrt. Die Änderung der Gewerbeordnung im Jahr 2012 und die Aufklärungsarbeit durch die Website der AK Niederösterreich und des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz – http://www.haendewegvonwerbefahrten.at – haben Früchte getragen.
  • Kosten für Rauchfangkehrer: Dank AK werden die Preisvorteile aus der Verlängerung der vorgeschriebenen Überprüfungs- und Kehrintervalle ab 2017 an die Konsumentinnen und Konsumenten weitergeben. Die Ersparnis der niederösterreichischen Haushalte beträgt über 2,5 Millionen Euro.
  • Button-Lösung gegen vermeintliche Gratisseiten im Web wirkt: Die Beschwerden wegen vermeintlicher Gratisseiten im Internet sind 2016 deutlich zurückgegangen.
Drucken
Artikel teilen
Frau vor Computerbildschirm © nd3000 Fotolia

Wir sind der starke Partner bei der Weiterbildung!

Wir beraten und fördern Mitglieder bei ihrer beruflichen Weiterbildung!

Wir sind der starke Partner bei der Weiterbildung!

Mehr zum Thema
AK-Experte © Scheichel AK Niederösterreich

Wir holen Steuern zurück!

Die AK Niederösterreich hat für ihre Mitglieder 15,3 Millionen Euro im Steuerrecht gesichert!

Wir holen Steuern zurück!

Mehr zum Thema
AK-Experte © Scheichel AK Niederösterreich

Wir sorgen für mehr Fairness am Arbeitsplatz

41,6 Millionen Euro im Arbeits- und Sozialrecht für unsere Mitglieder erkämpft!

Wir sorgen für mehr Fairness am Arbeitsplatz

Mehr zum Thema
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.