Service für Betriebsräte

Drucken
Artikel teilen

Verlässliches Service für InteressenvertreterInnen

Die AK Niederösterreich unterstützt die Arbeit der Betriebsrätinnen und -räte sowie PersonalvertreterInnen mit Informationen, Tipps, Ausbildungen und auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Services. Das Coronajahr 2020 hat auch in diesem Aufgabenbereich der AK Niederösterreich seine Spuren hinterlassen.

Mehr Bilanzanalysen und Beratungen für Betriebsräte

Die Betriebswirtschaftsexpertinnen und -experten der AK Niederösterreich helfen den Betriebsrätinnen und -räten, die wirtschaftliche Situation der eigenen Betriebe zu beurteilen und entsprechend zu handeln. Das war im Krisenjahr 2020 besonders wichtig. Es wurden 235 Betriebe betreut und insgesamt 291 Bilanzanalysen für Betriebsratskörperschaften durchgeführt. Krisenberatungen, Hilfe bei der Erstellung von Sozialplänen und die Beratung von BetriebsrätInnen in Aufsichtsräten standen an der Tagesordnung. Insgesamt gab es dabei 1.455 Fachgespräche. Die Beratungen wurden aufgrund der Lockdowns und der Pandemie flexibel und schnell auf digitale Beratung via Zoom und Telefonberatung umgestellt, um die BR-Körperschaften weiterhin bestmöglich zu betreuen. Ein wichtiger Fokus lag auf dem Krisenmonitoring, um einen Überblick über die wirtschaftliche Lage der niederösterreichischen Unternehmen während der Coronakrise zu haben. Hinzu kam eine laufende und aktuelle Information der BetriebsrätInnen über die Corona-Wirtschaftsförderungen/-
hilfen sowie über gesellschaftsrechtliche Änderungen in Folge der COVID-19-Maßnahmen.

Mehr als 800 Prüfungen von Betriebsratsfonds

Der AK Niederösterreich obliegt die Revision der Rechtmäßigkeit der Gebarung und Verwendung der Mittel des von den Betriebsratskörperschaften verwalteten Betriebsratsfonds. COVID-19 hat dazu geführt, dass Revisionsprüfungen in den Firmen erschwert durchführbar waren. Ebenso konnten Pflege- bzw. Pensionistenheime, Landeskliniken etc. nicht überprüft werden. 2020 wurden somit nur 804 Betriebsratsfondsprüfungen im Raum Niederösterreich durchgeführt.

Unsere Leistungen in Zahlen
  • 291 Bilanzanalysen
  • 804 Prüfungen von Betriebsratsfonds
  • 1.455 Beratungen von Betriebsrätinnen und Betriebsräten
  • 281 TeilnehmerInnen W.I.D.
  • 76 TeilnehmerInnen InTAK
  • 1.830 Webinare


Top-Ausbildungen für InteressenvertreterInnen

Betriebliche und überbetriebliche InteressenvertreterInnen müssen gerade in Krisenzeiten mit ihrem Wissen am Puls der Zeit bleiben. Die AK Niederösterreich sorgt mit hochwertigen Ausbildungen dafür. Nach einer Achterbahnfahrt voller Spannung, Emotionen und Ungewissheiten konnte der 26. Jahrgang der BetriebsRätInnenAKademie mit 21 TeilnehmerInnen dank einer raschen Umstellung auf Online-Unterricht erfolgreich abgeschlossen werden. Die Inhalte des Kernlehrganges, die im Frühjahr nicht sinnvoll online umsetzbar waren, wurden in ein verlängertes Follow-up im Herbst 2020 verlegt. Die Pandemie hatte auch Auswirkungen auf die anderen Bildungsangebote für BetriebsrätInnen und FunktionärInnen. So konnten im Rahmen der IntAK (Akademie für InteressenvertreterInnen), bei der die Vorbereitung auf Funktionen in Gremien öffentlicher Institutionen und die persönliche Weiterentwicklung im Zentrum stehen, nur von 12 geplanten Seminaren stattfinden. Insgesamt nahmen da-ran 76 Personen teil. Des Weiteren nahmen an 17 regionalen Fachkursen der Reihe „Wissen.Information.Diskussion” (W.I.D.) über 281 Personen teil. Zusätzlich wurden im Jahr 2020 fünf Rufseminare für 52 Betriebsrätinnen und -räte, Funktionärinnen und Funktionäre organisiert und durchgeführt.

Veranstaltung „Arbeit & Integration“

Die Veranstaltung „Arbeit & Integration“ findet jährlich statt. Ziel der Veranstaltung ist es, den Dialog zwischen BetriebsrätInnen und ExpertInnen zu fördern und neue Handlungsmöglichkeiten für Integration am Arbeitsplatz zu entwickeln. 2020 war „Arbeit und Integration "Aktiv leben!" das Thema der Veranstaltung, an der rund 50 Personen teilgenommen und mitdiskutiert haben.

NEU: Online-Seminare

Als zusätzliches Angebot im Bildungsbereich wurden im Zuge der ersten Corona-Beschränkungen postwendend Online-Seminare per Zoom angeboten. Ziel war es, BetriebsrätInnen, FunktionärInnen und Sicherheitsvertrauenspersonen wöchentlich mit topaktuellen Fachinformationen rund um Corona, aber auch zu allzeit relevanten Themen auf dem Laufenden zu halten. Bei den Seminaren konnten die ZuseherInnen aktiv Fragen stellen. 1.830 TeilnehmerInnen nutzten die insgesamt 23 Online-Seminare.

Verein Pro international

Der Verein verfolgt das Ziel, AK-Mitgliedern internationaler Herkunft das Service der Arbeitnehmervertretungen AK und ÖGB sowie eigene Angebote zu vermitteln und einen Beitrag zur Integration ins Arbeitsleben zu leisten. 2020 wurden trotz COVID-19
13 Vereine und 33 Betriebe persönlich besucht und Kontakte mit BetriebsrätInnen aufgefrischt oder geknüpft.

Zeitschrift „BR-News”, Newsletter und Online-Service

Mit der Zeitschrift „BR-News” und einem elektronischen Newsletter informiert die AK Betriebsrätinnen und -räte über aktuelle Entwicklungen.

Drucken
Artikel teilen
NACH OBEN
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.