Die Ertragsrechung 2017

Drucken
Artikel teilen

Gegenüber dem Vorjahr war ein Anstieg der Kammerumlage um 2,32 Millionen Euro (+3,55 %), zu verzeichnen. Dies war vor allem auf einen Anstieg bei Löhnen und Gehältern der Umlagepflichtigen, aber auch auf einen leichten Anstieg beim Mitgliederstand, zurückzuführen.

Der Rückgang bei den sonstigen Erträgen war vor allem auf den 2016 erfolgten Verkauf des Grundstücks und des Gebäudes der ehemaligen Zentrale in 1060 Wien, Windmühlgasse 28 zurückzuführen.

Ertragsrechnung 2017

Pos.Erträge31.12.201731.12.2016Veränderung
1Kammerumlagen

67.692.257,69

65.372.241,73

2.320.015,96

2Sonstige Erträge

2.808.947,94

18.720.183,11

-15.911.235,17

3Zinsensaldo

139.890,93

164.099,12

-24.208,19

4Auflösung von Rücklagen und Rückstellungen

0,00

0,00

0,00

Summe Erträge

70.641.096,56

84.256.523,96

-13.615.427,40

Ertragsrechnung 2017
Pos.Aufwendung31.12.201731.12.2016Veränderung
5Sachaufwand

12.349.023,25

11.833.805,24

515.218,01

6Betriebs- und Verwaltungsaufwand

9.287.378,49

9.219.298,76

68.079,73

7Kosten der Selbstverwaltung

785.117,96

838.189,10

-53.071,14

8Personalaufwand

36.207.695,15

36.038.325,72


169.369,43

9Zuführung zu Rücklagen und Rückstellungen

9.036.636,58

23.459.668,17

-14.423.031,59

10Kosten der Umlageeinhebung

1.014.077,88

978.705,02

35.372,86

11Kostenbeitrag für die Führung der Bürogeschäfte der BAK

1.961.167,25

1.888.531,95


72.635,30


Summe Aufwendungen

70.641.096,56

84.256.523,96

-13.615.427,40


Prüfungsvermerk 

Prüfungsvermerk CURA für Jahresbericht 2017 © Rauch-Gessl, CURA, AK Niederösterreich

© Rauch-Gessl, CURA, AK Niederösterreich

Die „CURA“ Treuhand- und Revisionsgesellschaft m.b.H. Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft stellte der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Niederösterreich am 16. April 2018 nach pflichtgemäßer Prüfung aller Bücher und Schriften einen positiven Prüfungsvermerk aus.

Buchführung und Rechnungsabschluss entsprechen den Bestimmungen des § 69 Abs. 2 Arbeiterkammergesetz 1992 und der Haushaltsordnung. Aufgrund dieser positiven Prüfung und der Stellungnahme des Kontrollausschusses zum Prüfbericht wurde der Rechnungsabschluss am 4. Mai 2018 durch die Vollversammlung angenommen.

Drucken
Artikel teilen
NACH OBEN
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.